Herbst 2018: Km Klettern auf Kalkstein, Granit und Sandstein

Von Ende September bis Mitte Dezember 2018 reisten wir zum zweiten Mal nach Marokko, in das Berberdorf Taghia. Der Ruf dieser fantastischen Wände ermöglichte es uns, zwei Wochen lang bei gutem Wetter und wenig Regen an den großen Klassikern zu verbringen! Obwohl die Straße von Zaouiat Ahansal nach Taghia noch im Bau ist, ist das Dorf nur zu Fuß erreichbar. Ein paar Tage vor unserer Ankunft zerstörte ein starker Sturm einen Großteil der geleisteten Arbeit….. Wer weiß, ob die Straße jemals fertig wird? Nach einer kurzen Rückkehr ins Tessin sind wir in die Vereinigten Staaten von Amerika aufgebrochen. Die erste Station war der mythische Yosemite Nationalpark. Es war nicht einfach, sich von den kleinen scharfen Leisten in Taghia auf die rutschigen Risse in diesen riesigen Granitwänden umzustellen. In Indian Creek haben wir uns dann weiter an den Stil des schmerzhaften Klemmens gewöhnt bis es sogar anfing Spass zu machen! Von dort aus ging die Reise weiter mit einem kurzen Zwischenstopp in Zion, gefolgt von einigen Tagen in der Red Rocks Conservation Area nahe Las Vegas. Die letzte Station war Joshua Tree, wo sich alle in den letzten Monaten erlernten Techniken als sehr nützlich erwiesen haben. Hier sind einige Eindrücke von den unzähligen Tagen an der Wand!