Ankunft in Marokko

Unsere ersten Impressionen nach 100km im nördlichen Rif-Gebirge? Keine Spur der weltweit grössten Cannabis-Plantagen, dafür aber Menschen, Menschen und noch mehr Menschen, die meisten zu Fuss und mitten auf der Strasse, egal ob Autobahn oder Nebenstrasse, egal ob Tag oder Nacht.

Massif von Caiat

Nach stundenlangem Fahren mit Geschwindigkeit 30h/km kommen wir endlich in Rueda an, dem Meeting-Point der Kletterer. Vor uns erheben sich die beeindruckenden Wände des Massifs von Caiat. Unser Plan für die nächsten Tage: klettern und eine Linie finden, die auf unsere Erschliessung wartet!

Im Norden Marokkos

35 Tage in Marokko

Warum Marokko?

Das Land ist nicht nur bekannt für seine kulturellen Highlights und seine schönen Landschaften, sondern auch für die zahlreichen Möglichkeiten an Outdoor-Aktivitäten, wie zum Beispiel Surfen, Gleitschirm fliegen, Trekking, Mountainbiking, Motocross fahren etc. Wir waren uns trotz der immensen Auswahl schnell einig: Wir wollten Klettern und Skifahren.

IMG_2195

Somit haben wir die 6 Wochen damit verbracht, eine Mehrseillängenroute von unten zu erschliessen, auf aussergewöhnlichem roten Kalk zu klettern und mit unseren Skiern Spuren auf die Hänge des Toubkals zu malen.

IMG_2436